brunstig

brunstig
brun|stig
adj., -t, -e (som er i brunst)

Dansk ordbog. 2015.

Игры ⚽ Поможем написать реферат

Look at other dictionaries:

  • Brünstig — Brünstig, er, ste, adj. et adv. 1. Eigentlich, brennend, in welcher Bedeutung aber dieses Wort nicht üblich ist. 2. Figürlich. 1) Heiß, doch nur im Oberdeutschen. Ein heiß brünstig Jahr, Bluntschli. 2) Von einem hohen Grade der Leidenschaften,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Brünstig — * Brünstig wie eine Wachtel. Aus der Naturgeschichte zu erklären …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • brünstig — 1. brunftig, heiß, hitzig, läufig, paarungsbereit, rammelig, stierig; (Fachspr.): rollig, rossig. 2. [sexuell] erregt; (ugs.): scharf, spitz; (salopp): heiß; (vulg.): fickerig; (oft abwertend): geil. 3. eifrig, leidenschaftlich; (geh.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • brünstig — läufig * * * brüns|tig [ brʏnstɪç] <Adj.>: sich in der Brunst befindend: die Kuh ist brünstig. * * * brụ̈ns|tig 〈Adj.〉 1. 〈Jägerspr.〉 geschlechtlich erregt 2. leidenschaftlich; →a. brunftig * * * brụ̈ns|tig <Adj.> [mhd. brünstec]: 1.… …   Universal-Lexikon

  • brünstig — Brunst: Mhd., ahd. brunst »Brand, Glut«, got. (ala)brunsts »Brandopfer«, mniederl. bronst »Glut« gehören zu dem im Nhd. untergegangenen gemeingerm. Verb mhd. brinnen, ahd. brinnan »brennen« (vgl. ↑ brennen). Die alte Bedeutung lebt noch in… …   Das Herkunftswörterbuch

  • brünstig — brụ̈ns|tig …   Die deutsche Rechtschreibung

  • brünstig sein — brunsten, stieren; (Fachspr.): rossen; (Jägerspr.): brunften, ranzen, rauschen, rollen; (Landwirtsch.): bocken …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • läufig — brünstig * * * läu|fig [ lɔy̮fɪç] <Adj.>: (besonders von Hündinnen) sich in der Brunst befindend. Syn.: ↑ brünstig, ↑ geil (oft abwertend). * * * läu|fig 〈Adj.〉 brünstig (Hündin) * * * läu|fig <Adj.> [mhd. löufec = gangbar, üblich; …   Universal-Lexikon

  • wrainiska- — *wrainiska , *wrainiskaz germ., Adjektiv: nhd. brünstig, geil; ne. rutting (Adjektiv); Rekontruktionsbasis: as., ahd.; Etymologie: s. ing. *u̯rizd , Verb, drehen, lachen, schämen …   Germanisches Wörterbuch

  • hitzig — ungestüm; leidenschaftlich; temperamentvoll; feurig (umgangssprachlich); heißblütig * * * hit|zig [ hɪts̮ɪç] <Adj.>: a) leicht erregbar und dabei oft heftig, leidenschaftlich, jähzornig in seinen Reaktionen: ein hitziger Mensch, Kopf; er… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”